Spannendes von Clubmitgliedern

Deutscher Dampfbootverein trifft sich am Bodensee


Dampfboot__Copyright_sirkoy_smallVom 7. bis zum 14. Mai findet das diesjährige Jahrestreffen des Deutschen Dampfbootvereines mir riesiger Beteiligung bei uns im Konstanzer Yacht Club statt.
Andreas Ellegast – Organisator dieser Dampfbootwoche – freut sich vor allem über die große Beteiligung von ca. 45 gemeldeten Dampfbooten. Beheimatet sind imposanten Schiffe im Konstanzer Yacht Club direkt vor der Seestraße. Es finden täglich Ausflüge statt, zu denen die Schiffe morgens um ca. 10.00 Uhr auslaufen werden. Ein Paradefahrt ist am 10. Mai ab ca. 14.00 Uhr direkt vor der Seestraße geplant.


Programm:

Montag, 07. Mai:
Ankunft der Dampfboote, Einwassern und Belegen der Boote im Yachthafen des Konstanzer Yacht Club (Seestraße).
Ab 19.00 Uhr Abendessen in der Villa Prym (Clubhaus des KYC)

Dienstag, 08. Mai:
10.00 Uhr: Steuermannsbesprechung und Begrüßung durch den Präsidenten des DDV und des Präsidenten des KYC. (Clubhaus KYC)
Im Anschluß an die Steuermannsbesprechung: Auslaufen zur Insel Mainau.

Mittwoch, 09. Mai:
10.00 Uhr: Steuermannsbesprechung (Clubhaus KYC)
Im Anschluß an die Steuermannsbesprechung ist eine Ausflugsfahrt in den Untersee geplant nach Horn geplant.

Donnerstag, 10. Mai:
13.30 Uhr: Steuermannsbesprechung (Clubhaus KYC)
Im Anschluß an die Steuermannsbesprechung findet das traditionelle Dampfbootrennen statt. (Nicht nur Geschwindigkeit zählt). Geplant ist, dass die “Rennstrecke” direkt vor der Seestraße liegt, damit auch Zuschauer dieses Rennen miterleben können.

Die Preisverteilung findet im Anschluß daran auf dem Gelände des KYC statt.
Abendessen im Konzil

Freitag, 11. Mai:
09.30 Uhr: Stadtführung in Konstanz (Treffpunkt alte Hafenuhr)
12.30 Uhr: Ausfahrt mit Fahrgastschiff Seegold

12-14. Mai: Weitere Ausfahrten sind geplant und werden noch bekannt gegeben.

 

Die Hüter der Tundra – von René Harder

die_Hueter_der_tundra1

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Dienstag, 12.01.2016
19.00 Uhr Landratsamt Konstanz Benediktinerplatz 1, Großer Saal

Die Hüter der Tundra – Uralte Traditionene im Norden Rußlands –
Eine Dokumentation über den Kampf von russisch-samischen Rentierzüchtern um den Erhalt ihres Weidelandes.

In der Abgeschiedenheit der russischen Tundra lebt seit Jahrtausenden das Hirtenvolk der Samen im Einklang mit der Natur und den heimischen Rentieren. Doch nun ist die rentierzucht und damit die Einnahmequelle der ansässigen Bewohner akut bedroht: Mächtige Rohstoffkonzerne haben es auf das Weideland der Tiere abgesehen. Dafür sollen die Bewohner umgesiedelt werden. Doch die junge Mutter und Abgeordnete des Parlaments der Samen, Sascha, hat sich voll und ganz dem Kampf gegen die Wirtschaftsriesen verschrieben.

Ein ganzes Jahr lang hat Filmemacher und KYC-Clubmitglied René Harder das Leben der Rentierzüchter begleitet. Dabei hat er neben beeindruckenden Naturaufnahmen auch den ganz eigenen Esprit der indigenen Meschen eingefangen, die ihre lange gehegten Traditionen der Viehzucht bis heute fortführen und mit Leidenschaft dafür kämpfen. Außerdem ist die Dokumnetation ein weiteres Zeugnis von skrupellosem Rohstoffabbau in unserer globalisierten Welt, der ganze Völker auszulöschen vermag,

Referent: Prof. René Harder, Düsseldorf
Abendleitung: Vizepräsident Heinz-Sieter Meier
ab 18.00 Uhr Fachgespräch

>> mehr Infos